Verein der Heimatfreunde Niederaußem - Auenheim e.V.
Verein der Heimatfreunde Niederaußem - Auenheim e.V.

 

 

Wegekreuz Auenheim

 

 

 

Das Wegekreuz in Auenheim wurde 1997aufgestellt.

An dieser Stelle stand vorher ein Grabkreuz von Michael Hochhausen, welches 1995 gestohlen wurde.

 

 

Das gusseiserne Kreuz erhielten die Heimatfreunde Anfang 1990 vom abgeräumten Friedhof bei der St. Pankratius-Kirche in Glessen.  Es wurde von den Heimatfreunden liebevoll restauriert.

 

 

Aufbau des Wegekreuzes

 

Das Kreuz ist ca. 2,00 m hoch. Es steckt in einem großen Findling. Im unteren Teil ist die Darstellung eines betenden Engels. Dieser wurde silberfarben bemalt.

 

 

Der mittlere Teil ist kreisförmig. Der Rand bildet einen silberfarbenen Lorbeerkranz.

 

In der Mitte steht: „ Rette Deine Seele

 

 

Der obere Teil ist das Kreuz mit dem Korpus Christi. Der Korpus des gekreuzigten Jesus ist silberfarben.

 

 

Um den Kopf hinter dem Kreuz ist ein Strahlenkranz.

 

 

In der Mitte des Kreuses steht : INRI ( = Iesus Nazarenus Rex Iudaeorum = Jesus von Nazareth, König der Juden)

Im oberen Teil des Kreuzes ist das Abbild einer Engel-Putte.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Loni Schneider